Mühle Altenplos

Seit 1771 ist die Familie Höhn Betreiber und Eigentümer der Mühle

Die Geschichte der Mühle

1398 war Altenplos – im Landbuch Bayreuth urkundlich dokumentiert – ein Dorf mit 14 Häusern, zu denen auch diese Mühle gehörte. Sie ist somit über 600 Jahre alt. Adelige waren lange Zeit die Grundherren und Besitzer, verschiedene Müllerfamilien die Betreiber. Im 30jährigen Krieg (1618-1648) zerfiel sie und musste 1660 neu aufgebaut werden.

Seit 1771 in Familienbesitz

Seit 1771 ist die Familie Höhn Besitzer und Betreiber der Korn- und Sägemühle. 1808 wurde das Mühlengebäude aus hiesigem Sandstein neu errichtet. Nach dem verheerenden Brand 1963 übernahm Fritz Höhn 1983 Mühle, Wehr und Triebwerk – das Hauptgebäude wurde reines Wohnhaus – und erwarb 1992 auch das stillgelegte Sägewerk zurück. Ab Herbst 1995 baute er die Nebengebäude für seinen Druck- und Versandservice um. Die Mühle ist heute Mitglied im Verband Bayerischer Wasserkraftwerke und produziert Strom aus der Wasserkraft des Roten Mains und aus Sonnenlicht.

MEHR INFOS

Weitere Hintergrundinfos in unserer Info-PDF sowie auf unserer Partnerseite:

Menü