Netzwerk Main

Eine Initiative der Landkreise, Städte und Gemeinden am Main

Das Netzwerk Main ist ein Zusammenschluss von Anrainern und weiteren Akteuren entlang des gesamten Mains und seiner Zuflüsse. Es hat sich aus einer Initiative der Gemeinde Knetzgau entwickelt, die sich im Jahr 2018 unter der Federführung von Bürgermeister Stefan Paulus mit dem Namen „GeMAINsam“ gebildet hatte. Seit Februar 2021 hat der Flussparadies Franken e.V. die Trägerschaft eines zweijährigen Projekts zur digitalen Vernetzung der Kommunen und Akteure am bayerischen Main und seinen Zuflüssen, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium der Finanzen und für Heimat, übernommen. Das Projektbüro, geleitet von Marc Heinz – mit Unterstützung durch Projektassistentin Simone Kolb – hat aktuell seinen Sitz im Alten Rathaus in Knetzgau.

Entlang der 527 bayerischen Flusskilometer leben in 11 Landkreisen und 5 kreisfreien Städten rund 2,5 Millionen Menschen, für die der Main Heimat und Identität bedeutet. Vielfältigste Ansprüche an den Main rufen in der täglichen Praxis aller dort tätigen Akteure eine Reihe von Konflikten und konkurrierenden Ansprüchen hervor. Die Städte und Gemeinden am Fluss sehen sich bei jedem Vorhaben konfrontiert mit energie- und wasserwirtschaftlichen, logistischen, touristischen und ökologischen Anforderungen. Das Netzwerk Main kann ihnen diese Aufgaben zwar nicht abnehmen, aber es kann für eine bessere Vernetzung und Rücksichtnahme untereinander sorgen. Es bringt in Zusammenarbeit mit den vielfältigen Interessengruppen den Main und die wechselseitigen Beziehungen stärker ins Bewusstsein. Was neue Ideen, insbesondere aus den komplexen Themengebieten Digitalisierung, Heimat und Klimaschutz betrifft, kann es Impulse setzen, Kontakte herstellen und koordinieren sowie weitere Initiativen anstoßen und beratend begleiten.

Darstellung des geplanten Main-Informations- und Erlebniszentrums am Mainufer in Knetzgau (MIZ 359) als Raum für Kultur und Begegnung, als Lernort und innovative Ideenschmiede.
Abb: MIZ Rendering magma architecture
Eines der Hauptziele der Netzwerkarbeit ist die Etablierung eines Main-Informations- und Erlebniszentrums am Mainufer in Knetzgau (MIZ 359) als Raum für Kultur und Begegnung, als Lernort und innovative Ideenschmiede.

Weitere Infos:

Logo Netzwerk Main
Menü